Presse 2009
agrarheute 11.11.2009

agrarheute vom 11.11.2009

Profi 4
Profi 3
Profi 2
Profi 1

aus: PROFI - Magazin f├╝r Professionelle Agrartechnik  1/2009

agrarzeitung 29_2009

aus: Agrarzeitung - Ern├Ąhrungsdienst Nr. 29/2009 v. 17.Juli 2009

Studienreise nach Sachsen-Anhalt

Der Zentralvorstand und die Gesch├Ąftsleitung von Waldwirtschaft Schweiz haben anfangs Juli eine Studienreise in das deutsche Bundesland Sachsen-Anhalt durchgef├╝hrt. Die Reise erfolgte auf Einladung von Landwirt und Privatwaldeigent├╝mer Klaus M├╝nchhoff aus Derenburg, den Max Binder und Urs Amstutz an der Internationalen Gr├╝nen Woche Berlin 2008 kennen gelernt hatten.

 

Im Zentrum standen die Forstwirtschaft in der Region des Harzgebirges. Die Reisegruppe wurde unter anderem von Peter Wenzel, Leiter der Landesforstverwaltung Sachsen-Anhalt und Pr├Ąsident des Kuratoriums f├╝r Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) empfangen.

 

 

Im Gebiet des Grossen Fallsteins: Der Zentralvorstand und die Gesch├Ąftsleitung des WVS folgen den

Ausf├╝hrungen eines Mitarbeiters des Landesbetriebs f├╝r Privatwaldbetreuung und Forstservice.

 

Eine Reise in die ehemalige DDR ist immer auch eine Begegnung mit der j├╝ngeren Geschichte.

Mehrfach standen die Wiedervereinigung und die R├╝ckgabe von Grundeigentum an die urspr├╝nglichen Besitzer im Zentrum.

 

Die heutigen Waldeigentumsstrukturen und die sich daraus ergebenden Herausforderungen sind in gewisser Hinsicht mit der Schweiz vergleichbar. Ein interessantes Modell, um den Privatwald zu aktivieren, wurde mit dem ┬źLandesbetrieb f├╝r Privatwaldbetreuung und Forstservice (LPF)┬╗ geschaffen.

 

( aus Fachzeitschrift: ÔÇ×Wald und Holz“  der Waldwirtschaft Schweiz- Augsut 2009 )

 

LazA

Zertifikate sollen Landwirtschaft nachhaltiger machen

Newsletter des Nachhaltigkeitsrates vom 02.09.2009

Einer von ihnen ist der Betrieb von Klaus M├╝nchhoff, der im sachsen-anhaltinischen Derenburg auf 1.500 Hektar unter anderem Winterweizen anbaut. Sein Zertifikat wird er im November erhalten, zuvor musste sein Hof einen dreij├Ąhrigen Pr├╝fprozess durchlaufen. ÔÇ×Sehr viel gebracht“ habe das, sagt der Landwirt. Der Blick der Pr├╝fer auf seinen Hof habe ihm neue M├Âglichkeiten f├╝r nachhaltigeres Wirtschaften aufgezeigt. So h├Ątten seine Mitarbeiter beispielsweise ÔÇ×ein Trecker-Fahrtraining absolviert, das unseren Dieselverbrauch senken wird.“
 

http://www.nachhaltigkeitsrat.de/news-nachhaltigkeit/2009/2009-09-03/zertifikate-sollen-landwirtschaft-nachhaltiger-machen/

NL 1
NL 2

Neue Landwirtschaft 1 / 2009

Menschen und Maschinen: Agritechnica-Blog

8. November 2009 10:30 Uhr

Nachhaltig mit G├╝tesiegel

Zwei von neun: Die DLG verleiht in Hannover das DLG-Nachhaltigkeitszertifikat an neun Landwirte. Zwei von ihnen sollten den az-Lesern gut bekannt sein:

Klaus M├╝nchhoff aus Derenburg und Dr. J├╝rgen Rimpau aus B├Âhnshausen erhalten die DLG-Auszeichnung f├╝r ihr Engagement bei der teilspezifischen Fl├Ąchenbewirtschaftung. Auch die gemeinsame M├╝nchhoff Rimpau Agrardienste GmbH & Co. KG mit Sitz in Langenstein in Sachsen-Anhalt wird f├╝r Nachhaltigkeit ausgezeichnet. (St)

Wann: Dienstag, den 10. November um 10.30 Uhr

Wo:  Agritechnica, Halle 17, Stand B 29

 

aus: www.agrarzeitung.de vom 08.11.2009

Ackerbau in Deutschlands Osten 1
Ackerbau in Deutschlands Osten 2
Marktfruchtbau NL 12_09_1
Marktfruchtbau NL 12_09_2 JPG
Marktfruchtbau NL 12_09_3
Marktfruchtbau NL 12_09_4
Marktfruchtbau NL 12_09_5