Anbautagebuch Winterweizen

Der Winterweizen wird bei uns u.a. nach der Vorfrucht Winterraps angebaut.

Was alles in den einzelnen Schritten im Laufes des Jahres auf dem Ackerschlag passiert, möchten wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen.

Begleiten Sie uns auf dem Jahr durch den Weizen.

Rapsstoppel02

Der Raps ist hier Vorfrucht vor dem Weizen - Rapsstoppel nach dem Drusch

Rapsstoppel nah

Nahaufnahme der Rapsstoppel

Rapsstoppel gegrubbert_1

Nach der Ernte wird die Rapsstoppel zum ersten Mal gegrubbert - deutlich zu sehen, daß die Rapsstengel zu großen Teilen umgebrochen sind.

Die Massnahme dient der Unterbrechung der Kapillarität und der Anregung zur Keimung der Unkrautsamen und des Ausfallrapses.

Randstreifen

Zusätzlich wird der Randstreifen am Acker gesondert gegrubbert, damit das von den Wegesrändern oder Grabenrändern hereinwachsende Unkraut mit dem Grubber bekämpft wird und weniger Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden ( Feldrandhygienie).

Grubber September

Kurz vor Beginn der Aussaat, wird der Boden noch einmal gegrubbert mit einer Bearbeitungstiefe von ca. 15 cm.

Aussaat

Unmittelbar nach dem zweiten Grubbern erfolgt die Aussaat des Weizens mit einer Ablagetiefe des Weizenkorns von ca. 2 bis 3 cm.

Januar 2012

Aufnahme des Weizenbestandes am 7.Januar 2012.

Fläche nach Winter

Winterweizenfläche - aufgenommen nach strengem Frost - am 19.Februar 2012

nach Winter nah

Einzelpflanzen am 19.Februar 2012

Torso_GW

Um feststellen zu können, ob die Getreidepflanzen den strengen Frost überlebt haben, werden eine oder mehrere Pflanzen aus dem nicht mehr gefrorenen Boden ausgegraben, abgewaschen und bis auf einen Restbestandteil ( Torso) der Pflanze in ein feuchtes Tuch gelegt und im Kühlschrank mehrere Tage belassen. Lebt die Pflanze, so schieben sich die jüngsten Blätter von innen aus dem Torso heraus ( Aufnahme s.o., die hellgrünen Blätter).

durchgrünenede Pflanzen

Nach Winter: Die Pflanzen grünen wieder durch.

Frostschäden

Frostschäden im Weizen. Hier: Sortenunterschiede in der Frosthärte. Der linke Weizen hat den Frost gut überstanden, der rechte Weizen hat erheblich Schaden genommen.

walzen_1

Walzen des Winterweizens, damit der hochgefrorene Boden wieder angedrückt wird und die Pflanzen wieder nach unter wachsen können. Zugleich wird auch die Bestockung der Pflanzen angeregt.

walzen_2

Walze in Nahaufnahme: Links gewalzter Weizen, rechts Weizen, der noch nicht gewalzt worden ist

Pflanzen April 2012

Der Weizen ca. 4 Wochen nach dem walzen.

Zum Verkauf steht diese Förderschnecke.

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf.